Das Team

des Projekts "Früh übt sich...!" - Menschenrechtsbildung in der Grundschule

Thomas Meier
Seminarleiter

Caroline Gebara
Seminarleiterin

Holger Speidel
Workshopleiter

Sonja Zell
Workshopleiterin

Menschen­rechtsbildung in der Grundschule

Hintergründe

Menschenrechtsbildung (MRB) ist eng verbunden mit dem Recht auf Bildung wie es im Rahmen der Vereinten Nationen (VN) kodifiziert ist und im Zusammenhang weiterer Menschenrechtspakte (u.a. Kinderrechtekonvention) fortgeschrieben wurde. Über die Kultusministerkonferenz (KMK) hat die MRB Einzug in die Rahmenlehrpläne deutscher Schulen gehalten. Zur Aufgabenstellung heißt es z.B. im Berlin-Brandenburgischen Rahmenlehrplan Politische Bildung Grundschule: "Um die Schülerinnen und Schüler auf ihr Leben in der Gesellschaft vorzubereiten ist es wichtig, dass sie die Grundwerte des demokratischen Zusammenlebens kennen und akzeptieren lernen, wie z.B. die Unantastbarkeit der Würde des Menschen, Toleranz, Freiheit, Gleichheit und Solidarität. Die Schülerinnen und Schüler sollen sich ihrer privaten und öffentlichen Rechte bewusst werden. ... Dazu gehören u.a. das Recht auf Leben, das Recht auf Bildung, die Achtung des Wohls des Kindes und der Schutz vor Gewaltanwendung und Verwahrlosung."

Bildungsserver Berlin-Brandenburg

COMPASITO

der 'kleine' COMPASS - Menschenrechtbildung für Kinder der Altersgruppe sechs bis 14 Jahre

Die Frage ist, wie, mit welchem pädagogischen Ansatz und mit welchen konkreten Methoden der ganzheitlichen Aufgabenstellung über, für und durch die Menschenrechte zu lernen, schon in der Grundschule Rechnung getragen werden kann; ohne hinreichende Aus-& Fortbildung und geeignete Lehrmaterialien kann dieser Aufgabe kaum entsprochen werden. Vor diesem Hintergrund hat der Europarat 2002 ein Handbuch zur Menschenrechtsbildung (MRB), den COMPASS, entwickelt. Das Deutsche Institut für Menschenrechte (DIMR) legte in Kooperation mit der Bundeszentrale für politische Bildung 2005 eine deutschsprachige Ausgabe – KOMPASS vor, das erste umfassende Lehr- und Methodenwerk zur MRB in deutscher Sprache. Da mit dem KOMPASS der spezifische Bedarf im Elementarschulbereich nur teilweise befriedigt werden konnte, veranlasste der Europarat die Erarbeitung einer 'kleinen' KOMPASS-Version – COMPASITO für die Zielgruppe der Elementarschüler*innen. Die deutsche Ausgabe erschien Ende 2009. Netzwerk ROPE e.V. konnte für das Projekt die Kooperation mit dem DIMR im Rahmen des Lokalen Aktionsplans Darmstadt (LAP) sichern, sodass Darmstädter Lehrkräfte zu den ersten mit COMPASITO fortgebildeten in Deutschland gehörten.

COMPASITO online

Artikel

zum Projekt "Früh übt sich...!" - Menschenrechtsbildung in der Grundschule

Lehrerinnen-Fortbildung an der EKS (Grundschule) | 26.11.2009

Förderung

"Früh übt sich...!" – Menschenrechtsbildung in der Grundschule wurde unterstützt durch das Programm "VIELFALT TUT GUT. Jugend für Vielfalt, Toleranz und Demokratie" des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Die erfolgreiche Arbeit der beiden Bundesprogramme "VIELFALT TUT GUT. Jugend für Vielfalt, Toleranz und Demokratie" und "kompetent. für Demokratie - Beratungsnetzwerke gegen Rechtsextremismus" wid seit dem 1. Januar 2011 unter einem gemeinsamen Dach im Bundesprogramm TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend fortgeführt. Es zielt darauf ab, ziviles Engagement, demokratisches Verhalten und den Einsatz für Vielfalt und Toleranz zu fördern.

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, wenn Sie unsere Webseite weiter nutzen wollen. Weitere Informationen
Weitere Informationen Einverstanden!