In seiner heutigen Ausgabe vom 23.01.2014 berichtet das Darmstädter ECHO über das vorläufige Arbeitsergebnis der "Arbeitsgruppe 78", in der auch der Pädagogische Leiter des JugendKlub Kranichstein, Andreas Delp, mitwirkt.

Der jetzt vorgelegte Entwurf der Arbeitsgruppe, die sich aus Vertretern der Wissenschaftsstadt Darmstadt und der Träger der freien Jugendhilfe zusammensetzt, wurde laut ECHO vom Vorsitzenden des Sozialausschusses Wilhelm Kins (CDU) am Dienstag als "großer Wurf" bezeichnet.

Die Darmstädter Sozialdezernentin Barbara Akdeniz betonte indes: "Mit dem Bericht ist es noch nicht getan": In drei Arbeitsgruppen zu den Themen Partizipation, Ressourcensteuerung und Digitale Medien soll die Arbeit nun fortgesetzt werden, bis alles miteinander "verzahnt" ist, so Akdeniz.

Neues Konzept für offene Jugendarbeit | echo-online.de 23.01.2014 (zuletzt abgefrufen: 28.07.2016)

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, wenn Sie unsere Webseite weiter nutzen wollen. Weitere Informationen
Weitere Informationen Einverstanden!