Kranichsteiner V.I.P.eers beim Schwimmnudelhockeyspiel | Foto: Sven Rasch © ROPE

Der 1. "Kranichsteiner Schwimmnudelhockeycup" 2015

... ist ein Sportevent für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die Spaß an einer verrückten Sportart haben und Lust darauf, sich für einen guten Zweck zu engagieren. Es wird gemeinsam vom V.I.P.eers-Projekt, dem JugendKlub Kranichsteim und dem KIWANIS-Club Darmstadt präsentiert.

Ein Team besteht aus mindestens vier Spieler*innen (+ max. drei Ersatzspieler*innen), sollte sich möglichst einheitlich (ver)kleiden und braucht natürlich einen coolen Team-Namen.

Das Spielmaterial wird vor Ort zur Verfügung gestellt!

Es gibt Preise!!!

Gesundes Essen & leckere Getränke werden ebenfalls vor Ort angeboten.

Ort & Zeit

JugendKlub Kranichstein | Jägertorstraße 179 | 64289 Darmstadt

Samstag, 12. September 2015

Zeit: 14.00-18.00 Uhr

Die vier kooperierenden Darmstädter Sportvereine 1. FC Arheilgen, SG Arheilgen, VSG Darmstadt 1949 e.V., und ESC Darmstadt sorgen für ein kleines, sportliches Rahmenprogramm.

Was ist Schwimmnudelhockey???

Schwimmnudelhockey funktioniert ähnlich wie 'normales' Hockey: Es geht darum, möglichst viele Tore (mit Schwimmnudeln) zu schießen, aber auch darum, es dem Gegner auf faire Weise möglichst schwer zu machen!

Dabei ist Schwimmnudelhockey eine der ungefährlichsten Sportarten überhaupt: Körpertreffer mit der Schwimmnudel tun nicht weh ;-)

Mitspielen für einen guten Zweck!

Gemeinsam mit dem KIWANIS-Club Darmstadt möchten der JugendKlub Kranichstein und das V.I.P.eers-Projekt beim Schwimmnudelhockeycup Geld für die Anschaffung von Spielmaterialien für eines der in Darmstadt neu entstehenden, zentralen Unterkünfte für geflüchtete Menschen sammeln!

Wir freuen uns daher über jede kleine und größere Spende der teilnehmenden Teams und von Sponsoren!

Gerne stellen wir Ihnen eine Spendenbescheinigung aus!

Flyer 1. "Kranichsteiner Schwimmnudelhockeycup" 2015

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, wenn Sie unsere Webseite weiter nutzen wollen. Weitere Informationen
Weitere Informationen Einverstanden!