Netzwerk ROPE e.V. als Träger des V.I.P.eers-Projekts in Darmstadt-Kranichstein konnte unter dem Titel "V.I.P.-Kids" erfolgreich Mittel akquirieren, um interessierte Jugendliche im Alter von 12 bis 14 Jahren an das V.I.P.eers-Projekt (auch bekannt unter dem Namen "Cliquenprojekt") heranzuführen.

Die Initiative "Ich kann was" – gefördert durch die Deutsche Telekom - unterstützt dieses Anliegen. Die prominent besetzte Jury der Telekom-Stiftung hat unseren Projektantrag als "sehr kreativ und vorausschauend" bewertet und ausgewählt.

Im Zeitraum von Ende 2012 bis Ende 2013 soll folgendes durch regelmäßige Treffen und Workshops geschehen:

Mit Hilfe im Stadtteil aufgewachsener, erfahrener Jugendlicher ("V.I.P.eers") entwickeln V.I.P.eers-Kids Angebote und Räume im neu renovierten JugendKlub Kranichstein, die für Gleichaltrige attraktiv sind, und binden sie damit an die Einrichtung. Die erfahrenen V.I.P.eers arbeiten bereits als niederschwellige Streetworker. Das V.I.P.eers-Konzept verfolgt die Idee, Jugendliche des Stadtteils für positives Engagement zu gewinnen, damit sie als bereichernde, positive Akteursgruppe wahrgenommen werden. Sie bilden im beantragten Projekt den Nachwuchs weiter, um diesen frühzeitig als Bindeglied zu entsprechenden Peers zu nutzen.

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, wenn Sie unsere Webseite weiter nutzen wollen. Weitere Informationen
Weitere Informationen Einverstanden!