V.I.P.eers Kranichstein

Infos

zum V.I.P.eers-Projekt in Darmstadt-Kranichstein

Konflikte zwischen Bewohner*innen in Darmstadt-Kranichstein und ("nomadisierenden") Jugendlichen, die sich nicht von den bestehenden Angebotsstrukturen im Stadtteil (bspw. den Jugendhäusern) angesprochen fühl(t)en, gaben der AG KOJAK ("Kooperation Offene Jugendarbeit in Kranichstein") 2004 Anlass, eine grundlegend neue Konzeption "aufsuchender Jugendarbeit" zu erarbeiten, die sich zentral auf die Mitarbeit so genannter "V.I.P.eers" (Very Important Peers) stützt, also erfahrene, mit "street-credibility" ausgestatte Jugendliche / junge Erwachsene aus dem Quartier, denen es leichter als (Sozial-) Pädagog*innen oder erwachsenen Streetworker*innen gelingt, vertrauensvolle Kontakte und tragfähige Beziehungen zu "schwer zugänglichen" (und "nomadisierenden") Zielgruppen aufzubauen.

Kontakt

Projektleitung
Andreas Krauß

Mobil: 0176.78980317
Email: vip@network‐rope.org
Internet: vip‐kranichstein.de

Postfachadresse ROPE & V.I.P.eers
Netzwerk ROPE e.V.
Postfach 11 07 43
64222 Darmstadt